Lade Veranstaltungen

Beim Familienstellen schauen wir von außen auf das Familiensystem (Eltern, Ahnen und Geschwistern) mit allen Verbindungen und Verstrickungen. Dabei handelt es sich um eine Lebenshilfe, die in einer vertrauensvollen Gruppe stattfindet. Wir bezeichnen dies gerne als Liebesdienst, den sich die Teilnehmer untereinander erweisen, weil wir im Grunde alle im gleichen Boot sitzen, mit unterschiedlichen Aufgaben und Herausforderungen. Der Klient mit eigener Aufstellung wählt aus dem Kreise der anderen Teilnehmer sogenannte Stellvertreter für seine eigenen Familienmitglieder aus. Diese brauchen nicht anwesend sein und der Stellvertreter braucht keinerlei Information über die Person, die er vertritt. Durch die Position, die er während der Aufstellung einnimmt, bekommt er Informationen über Gedanken und Gefühle des Familienmitglieds, das er repräsentiert – unabhängig davon, ob dieses noch lebt oder bereits vor langer Zeit verstorben ist. Dadurch zeigt sich, wie der Betroffene z.B. mit einem anderen Familienmitglied so identifiziert ist, dass er dessen Schicksal wie sein eigenes getragen hat und auch das Fremde nicht von dem Eigenen unterscheiden kann.

Beitrag Aufstellung:  110 €

Beitrag Stellvertreter: 15 €

Nach oben